15. Mai 2016

XL Uhrzeiger montieren......



Montage extra lange Uhrzeiger

-Uhrzeiger montieren-

Immer wieder bekomme ich Mails von besorgten Lesern, dass sie Probleme bei der Montage der extra langen Uhrzeigern haben.
Meine Erfahrungen teile ich gerne.

Werden XL Zeiger falsch montiert, kann es zu Beschädigungen der Uhrzeiger kommen. Die Zeiger lassen sich dann nicht mehr auf die Spindel aufsetzen und sind somit dauerhaft beschädigt! Hier hilft leider nur noch ein Neukauf.
Um das es erst gar nicht dazu kommt, schreibe ich hier noch einmal eine passende Anleitung.

Man benötigt XL Uhrzeiger und das passende Uhrwerk dazu. Dieses Uhrwerk ist ganz speziell und hat einen hohen Drehmoment damit sich die extra großen Uhrzeiger bewegen können.

Für die Montage von Uhrwerken benötigt man ein Bohrloch von 10mm.
Jedes Uhrwerk hat eine Spindel, das ist der lange goldene Gegenstand in der Mitte des Uhrwerks.
Das Uhrwerk mit der Spindel wird von hinten nach vorne durch das Bohrloch geführt und vorne mit der goldenen Mutter festgedreht.



Diese Spindel hat zwei Einkerbungen an beiden Seiten oben.
Die Uhrzeiger werden genau auf die Einkerbungen aufsetzt und mit leichtem Druck auf die Spindel gedrückt.


Zuerst wird der Stundenzeiger aufgesetzt (das ist der kürzere Zeiger) und dann erst der Minutenzeiger. Ich setzte beide Zeiger immer so auf, dass sie auf die Zahl 12 zeigen.
So habe ich immer eine genaue Uhrzeit.
Im Lieferumfang ist auch eine kleine goldene Mutter enthalten, die man auch zum Fixieren der beiden Uhrzeiger verwenden kann.
Die kleine Mutter wird zwischen die Zeiger aufgeschraubt, als Abschluss wird der mitgelieferte Sekundenzeiger aufgesteckt oder aber das kleine goldene Endstück aufgeschraubt. Wer keine goldene Schraube mag.....man kann sie ganz einfach mit Bastelfarbe farblich umgestalten. Ich male sie oft in grau oder silber an.

 
Dieses Uhrwerk ist leider nur bis zu einer Stärke von 6mm dickem Material geeignet.
Verwendet man einen Aufhänger, dann nimmt dieses 1 mm an Platz weg.
Am besten eignet sich eine MDF Platte 3-4 mm Stärke.

Ein Aufhänger wird so aufgelegt....


Damit die Uhr später nicht seltsam an der Wand hängt, klebe ich auf die Rückseite etwas weiter unten vom Uhrwerk ein Stück Holz, das in etwa so dick ist wie das Uhrwerk selbst.

Bei einem normalem Uhrwerk werden die Zeiger ganz einfach willkürlich aufgesetzt.
Man muss dabei nicht auf Einkerbungen achten.
Aber auch hier gilt: 
zuerst den Stundenzeiger (der kleiner Zeiger) aufstecken und dann erst der Minutenzeiger.

Hier noch ein paar Bilder von extra langen Uhrzeigern...

extra lange Uhrzeiger






Viele liebe Grüße
Tatjana ♥